Manuelle Therapien

In diese Rubrik gehören alle Therapieformen, die direkten Einfluss nehmen auf den Haltungs- und Bewegungsapparat. Strukturen wie die Muskeln, Gelenke, Knochen, Nerven, Sehnen und Bänder werden beeinflusst und Symptome gelindert. Ausserdem wird über reflektorische Wege Einfluss genommen auf die Tätigkeit aller Organsysteme und auf die Psyche. So sind die verschiedenen Massageformen wunderbare Ergänzungen zu anderen Therapiemethoden. Bis auf wenige Ausnahmen kann immer massiert werden. 

Bei den manuellen Therapieformen erhält der Ausdruck "Behandlung" eine neue Bedeutung, denn die Patienten und Klienten werden mit den Händen berührt, beHANDelt. Die gezielte Berührung löst nicht nur strukturelle Blockaden, sondern verstärkt die Symptomlinderung allgemein, weil die vielfältigen Wirkungen von Massagen über mehrere Wege die Ebenen Körper, Geist und Seele beeinflussen und regulieren:

  • Durch die Arbeit und Bewegung mit den Händen werden verklebte und verspannte Strukturen mechanisch gelöst.

  • Durch die Berührung und die Massagegriffe erfolgt eine Schmerzlinderung über den reflektorischen und endokrinen Weg.

  • Durch die mechanische und reflektorische Wirkung der Massage werden Gefässe erweitert, was die Durchblutung deutlich verbessert.

  • Fein dosierte Griffe verbessern den Lymphfluss, was den Körper entgiftet und das Immunsystem stärkt.

  • Auf psychischer Ebene werden bei der Massage Endorphine und Serotonin ausgeschüttet, die eine schmerzlindernde, entspannende und antidepressive Wirkung haben.

Sie sehen, eine Massage ist weitaus mehr als das Weichkneten von verspannten Muskeln. Jenachdem auf welcher Ebene Sie den Menschen begegnen wollen, können Sie aus dem breiten Angebot an Massagemethoden auswählen, was am besten zur Symptomatik passt:

  • Klassische Massage als idealer Einstieg in die Welt des Massierens und der Berührung. Bereits nach einer bis wenigen Behandlungen kommt es zu einer allgemeinen Verbesserung der Beschwerden.

  • Fussreflexzonenmassage als ganzheitliche Reflexzonentherapie-Methode zur Behandlung von funktionellen Beschwerden vom Organ- und Hormonsystem.

  • Manuelle Lymphdrainage, bei der das Immunsystem gestärkt und der Körper entgiftet wird. Dazu werden Schwellungen und Wasseransammlungen reduziert und die allgemeine Beweglichkeit verbessert. Als Ergänzung dazu dient die Kompression durch Bandagierung. So können mit Lymphdrainage, Kompression und gezielter Bewegung starke Schwellungen zurückgebildet werden.

  • Hydrotherapie, Wickel, Kneipp als ideale Therapie, die jeder Mensch zu Hause durchführen kann für Wellness sowie zur Behandlung von Erkrankungen aller Art.

  • Bindegewebsmassage, die reflektorisch die Aktivität sämtlicher Organ- und Regulierungssysteme des Körpers beeinflusst. 

  • Elektrotherapie, als äusserst erfolgreiche Methode zur Schmerzbehandlung und Muskelentspannung

Wenn Sie sich für eine bestimmte Massageform interessieren und bereits medizinische Vorbildung haben, können Sie sich für eines der Einzelmodule anmelden. Da lernen Sie die modulspezifischen Fertigkeiten.

Prophylaxe Gesundheits- und Schulungszentrum AG

Niesenweg 4

3012 Bern

Anrufen

Tel.: 031 302 44 50

©2018-20 Prophylaxe

  • Facebook
  • Instagram
ASCA Schweizerische Stiftung für Komplementärmedizin
OdA-MM Organisation der Arbeitswelt Medizinischer Masseure
EMR ErfahrungsMedizinisches Register
medmasseur-logo-1435739642.jpg
Gütesiegel_Ausbildung-Weiterbildung.png