Fussreflexzonenmassage für Schwangere, Babies und Kleinkinder

Diese Weiterbildung richtet sich an alle Therapeutinnen und Therapeuten, die ihre Kenntnisse in der Fussreflexzonenmassage vertiefen und insbesondere schwangere Frauen, Babies und Kleinkinder über die Füsse behandeln möchten.

Gerade in der Schwangerschaft müssen die Füsse immer grössere Belastungen tragen. Durch die schwangerschaftsbedingte allgemeine Lockerung der Bänder und des Bindegewebes ist die Stabilität in den Fussgelenken reduziert, je näher der Geburtstermin rückt. In dieser Weiterbildung lernen Sie, gezielt auf die Bedürfnisse der werdenden Müttern einzugehen und die Behandlung auf die speziellen Umstände auszurichten. Es tut nicht nur der Mutter gut, auch das Baby bekommt im Bauch die wohltuende Wirkung zu spüren.

Ein weiterer Aspekt dieser Weiterbildung ist die Behandlung von Babies und Kleinkindern. Über die zarten Füsschen  lassen sich die Beschwerden, mit denen die Kleinen zu kämpfen haben lindern. Zeigen Sie den Eltern, wie sie welche Punkte an den Kinderfüsslein drücken können. So wird die Bindung zwischen Eltern und Kind vertieft. Vom ersten Tag an können die Füsslein ihres Babys massiert werden. So wird ein wichtiger Beitrag zur Entwicklung des Grundvertrauens geleistet. Liebevolle Berührung gibt das Gefühl von Geborgenheit und Willkommensein. Das Baby spürt dies von Anfang an und Sie können ihm auf diese Weise den Start in das Leben auf der Welt erleichtern.

Diese Weiterbildung ist für Sie geeignet, wenn Sie
  • bereits über medizinische Vorbildung verfügen und mindestens die Grundlagen der Fussreflexzonenmassage erlernt haben.

  • bereits manuell therapieren und Ihr Angebot erweitern möchten.

  • Schwangere, Mütter und Kinder in ihrem Kundenkreis haben.

  • selber schwanger sind oder ein Baby/Kleinkind zu Hause haben, das Sie mittels Fussreflexzonenmassage behandeln möchten.

 

Modul-Details
  • 12 Stunden Präsenzunterricht (= 2 Unterrichtstage à 6 Std.) 

  • Kursinhalt:

    • Typische Beschwerdebilder in der Schwangerschaft wie Rückenschmerzen, angeschwollene Knöchel, Verdauungsbeschwerden, Übelkeit und andere

    • Typische Beschwerdebilder von Babies und Kleinkindern wie Verdauungsbeschwerden, Krämpfe, Zahnungsbeschwerden, Unruhe, Schlafstörungen, Ängste und andere

    • Indikationen, Kontraindikationen und Vosichtsmassnahmen für die Fussreflexzonenmassage sowie die Abgrenzung, wann ein Arzt hinzugezogen werden muss

    • Praktisches Arbeiten an Modellfüssen um ein Gespür für die kleinen, zarten Kinderfüsschen zu entwickeln

Unterrichtstage und Zeiten

Kursdaten:             

  • Donnerstag 17. September und 1. Oktober 2020 

Unterrichtszeiten:   

von 10 bis 17 Uhr mit einer Pause von 13 bis 14 Uhr

 

Kosten

Gesamtkosten: Fr. 276.– 

Darin inbegriffen sind alle Unterrichtsmaterialien und die Kursbestätigung.

Diese Weiterbildung kann bei ASCA und EMR als Fortbildung angegeben werden.

AGB
Infos anfordern

Prophylaxe Gesundheits- und Schulungszentrum AG

Niesenweg 4

3012 Bern

Anrufen

Tel.: 031 302 44 50

©2019 Prophylaxe

OdA-MM Organisation der Arbeitswelt Medizinischer Masseure
EMR ErfahrungsMedizinisches Register
ASCA Schweizerische Stiftung für Komplementärmedizin