Ernährungstherapie

Der Körper baut sich auf aus den Stoffen, die ihm über die Nahrung zugeführt werden. Alles, was wir essen und trinken, wird auf zellulärer Ebene verarbeitet und für den Neubau von Geweben und Strukturen benutzt. Treten hier Nährstoffmängel, Fehlernährung, Über- oder Unterernährung oder Ungleichgewichte/Einseitigkeiten auf oder werden dem Organismus problematische Stoffe zugeführt, ist dies oft ursächlich für die Entstehung von Symptomen und Krankheiten sowie für frühzeitiges Altern.

So spielt die Ernährung in der Behandlung von allen Krankheiten eine wichtige Rolle, denn über sie können dem Körper die nötigen Nährstoffe, Vitamine, Mineralien, Enzyme – kurz: alles, was er braucht! – zugeführt werden, damit alle Gewebe und Organe ihre Aufgaben möglichst optimal ausüben können und der Organismus in vollständiger Gesundheit funktionieren kann. So konzentrieren wir uns in unseren Kursen und Ausbildungen nicht auf einzelne, einseitige Ernährungsrichtungen, sondern sehen die Ernährung per se als eigentliches Therapiekonzept! 

Ein wichtiger Schwerpunkt in der Ernährungstherapie ist die Supplementierung mit Nahrungsergänzungsmittel. In unserem Lehrgang vermitteln wir die Wirkung der einzelnen Vitalstoffen und zeigen, wie eine sinnvolle und individuelle Ergänzung mit Supplementen erfolgt. Dabei sensibilisieren wir auf die Qualitätsmerkmale von Nahrungsergänzungsmittel und geben Orientierungshilfen im Dschungel der Produktevielfalt. 

Ein Dauerbrenner ist der Begriff Anti-Aging. Gerade in der Ernährung haben Sie viele Möglichkeiten, die Alterungsprozesse der Zellen und Gewebe zu verlangsamen. Wir zeigen im Unterricht auf, wo die Fallen sind und was Sie dagegen unternehmen können. Insbesondere das Thema "Antioxidantien" ist nicht nur für jüngeres, schöneres und gesünderes Aussehen relevant, sondern auch für die Immunkraft und Krankheitsverhinderung.  Wir wollen das Wissen weitergeben, wie die funktionelle Lebensspanne verlängert werden kann. Die funktionelle Lebensspanne ist diejenige Lebensphase, in der Aktivität Hauptfokus hat. Das Berufs- und Familienleben, Hobbies und sonstige Aktivitäten sind in dieser Lebensphase ausgeprägt. Alter ist keine Frage der Anzahl Lebensjahre, sondern eine Frage der Aktivität und Lebhaftigkeit von Körper und Geist.

Als dipl. Ernährungstherapeut/in haben Sie das nötige Wissen um Menschen im Präventivbereich zur Gesundheitserhaltung zu beraten. Für Menschen mit Krankheiten aller Art bekommen Sie das nötige Wissen und die nötigen Hilfsmittel um ihnen den Weg durch die Erkrankung zu erleichtern. Nahrungsmittel sind Heilmittel und Sie werden staunen, was Sie alleine mit einer Ernährungsumstellung alles erreichen können bei kranken wie bei gesunden Menschen!

Prophylaxe Gesundheits- und Schulungszentrum AG

Niesenweg 4

3012 Bern

Anrufen

Tel.: 031 302 44 50

©2018-20 Prophylaxe

ASCA Schweizerische Stiftung für Komplementärmedizin
OdA-MM Organisation der Arbeitswelt Medizinischer Masseure
EMR ErfahrungsMedizinisches Register
medmasseur-logo-1435739642.jpg
Gütesiegel_Ausbildung-Weiterbildung.png