Dipl. Ernährungstherapeut Prophylaxe

Dipl. Ernährungstherapeutin Prophylaxe

Berufsbegleitende Ausbildung mit Diplomabschluss

In dieser Ausbildung erlangen Sie das Wissen, um Klienten in Ernährungsfragen professionell zu beraten und zu begleiten. Sie können sich in den Bereichen Prävention, Therapie, Anti-Aging und Sport spezialisieren. Die Arbeits- und Anwendungsmöglichkeiten sind sehr vielfältig. Neben der Vermittlung der theoretischen Grundlagen und deren Vertiefungen legen wir viel Wert auf das praktische Durchspielen von Beratungssituationen anhand realistischer Fallbeispiele. Im gesamten Ausbildungsgang ist es uns wichtig, sich nicht auf einzelne, einseitige Ernährungsmethoden zu versteifen, sondern wir setzen undogmatisch und vielseitig die Ernährung als Ganzes und gezielt für Prävention, Therapie und Anti-Aging ein. Schwarzweiss-Denken liegt uns fern. Auf diese Weise lernen Sie nicht nur, auf das Körpergewicht einzuwirken, sondern viel mehr noch auf die Organe, das Nerven- und Hormonsystem und deren Zusammenspiel sowie auf die verschiedenen Stoffwechselaktivitäten. Damit lassen sich die Funktionen des Organismus gezielt beeinflussen/therapieren.

Der Abschluss ermöglicht das selbstständige Arbeiten in der eigenen Praxis oder Sie können sich in einer Gesundheitsinstitution anstellen lassen. Die Module sind so aufgebaut, dass Sie nach Abschluss der Ausbildung die Auflagen zur Krankenkassenanerkennung bei EMR und ASCA erfüllen.

Ausserdem haben Sie im Prophylaxe Gesundheits- und Schulungszentrum Weiterbildungs- und Umschulungsmöglichkeiten, um Ihr erlangtes Wissen zu vertiefen oder weiter auszubauen.

Aufbau des Lehrganges
  • 306 Stunden Präsenzunterricht ERL (Ernährungslehre): 51 Unterrichtstage à 6 Std.

  • 702 Stunden Präsenzunterricht MGL (medizinische Grundlagen für die EMR-Anerkennung): 117 Unterrichtstage à 6 Stunden 

oder​

  • 486 Stunden Präsenzunterricht MGL (medizinische Grundlagen für die ASCA-Anerkennung): 81 Unterrichtstage à 6 Stunden

Total Präsenzunterricht je nach Variante: 1'008 Std. / 792 Std.

  • ca. 500–1000 Stunden Selbstlernzeit (Schätzwert)

  • Diplomarbeit (Abgabe spätestens 2 Jahre nach Abschluss der schulischen Ausbildung)

Voraussetzungen

Vorkenntnisse sind keine notwendig, im Unterricht wird das Wissen vermittelt.

Sie arbeiten gerne mit Menschen, sind empathisch und kontaktfreudig.

Sie interessieren sich für Ernährung, ganzheitliche Therapien, für Gesundheit, Krankheit und die Rätsel des menschlichen Körpers.

Module
  • ERL: Grundlagen zu den Nährstoffen / Ernährung für die Organsysteme und deren Erkrankungen / Ernährung für verschiedene Altersgruppen / Sporternährung / Nahrungsmittelherstellung, -verarbeitung, -lagerung / Nahrungsergänzungsmittel / Ernährungsmethoden / ganzheitliche Ernährungskonzepte / orthomolekulare Ansätze / Ernährungspsychologie

  • MGL: Biologie, Anatomie, Physiologie, Pathologie, Pharmakologie, Gesundheitsverständnis, Menschenbild, Ethik, Berufsidentität, Praxisführung, Psychologie, Kommunikation, Gesprächsführung, Nothilfe, Reanimation, Klientensicherheit, Therapeutensicherheit

 

Unterrichtstage und Zeiten

Ausbildungsdauer:  

ca. 2,5 Jahre

Lehrgangsstart:        

im Mai und im Oktober (nächster Start: Freitag, 18.10.2019)

Unterrichtstage:       

– Dienstag + Mittwoch (Mai)

– Freitag + Samstag (Oktober)

Unterrichtszeiten:   

von 10 bis 17 Uhr, mit einer Pause von 13 bis 14 Uhr

 

Kosten

Einschreibegebühr            Fr.      300.– (wird bei den Lehrgangskosten angerechnet!)

gesamter Lehrgang           Fr. 23'184.– (EMR-Anerkennung) / 18'216.– (ASCA-Anerkennung)

Prüfungsgebühren            Fr.      500.–

Diplomarbeit                     Fr.      200.–

Total Kosten             Fr. 23'884.– (EMR) / 18'916.– (ASCA)

 

In den Lehrgangskosten sind sämtliche Bücher, Skripte, Präsentationen, die von den Dozenten verwendet werden, enthalten.

Voraussetzungen für die Krankenkassenanerkennung

EMR: Methoden-Nr. 68 „Ernährungsberatung ERB“

  • Medizinische Grundlagen: 600 Std.

  • Erfahrungsmedizin (ERB): 150 Std.

  • 250 Std. praktische Erfahrung (Praktikum, Arbeit in eigener Praxis oder im Anstellungsverhältnis) nach Abschluss der Ausbildung

 

ASCA: Methoden-Nr. 229 „Ernährungsberatung WAM“

  • Ausbildungsstufe 1: 150 Std. MGL

  • Ausbildungsstufe 2: 150 Std. ERB

  • Ausbildungsstufe 3: 300 Std. Vertiefung MGL

  • Keine praktische Erfahrung notwendig

 

EGK:

Fachbereich Ernährung bei EGK nicht gelistet.

 

Visana:

Fachbereich Ernährung bei Visana nicht gelistet.

AGB
Infos anfordern
arrow&v

Prophylaxe Gesundheits- und Schulungszentrum AG

Niesenweg 4

3012 Bern

Anrufen

Tel.: 031 302 44 50

©2019 Prophylaxe

OdA-MM Organisation der Arbeitswelt Medizinischer Masseure
EMR ErfahrungsMedizinisches Register
ASCA Schweizerische Stiftung für Komplementärmedizin