Dipl. Bindegewebsmassage-Therapeut Prophylaxe

Dipl. Bindegewebsmassage-Therapeutin Prophylaxe

Berufsbegleitende Ausbildung mit Diplomabschluss

In dieser Ausbildung erlangen Sie das Wissen und die Handfertigkeiten, um Klienten mit der Bindegewebsmassage (BGM) professionell zu behandeln. Sie können sich in den Bereichen Prävention, Therapie und Sport spezialisieren, die Arbeitsmöglichkeiten sind sehr vielfältig. 

Nebst der Vermittlung der theoretischen Grundlagen und deren Vertiefungen legen wir viel Wert auf die Praxis. Zusätzlich tauchen wir in diesem Modul tief ein in die Welt der Faszien und erlernen verschiedene Techniken des Tapings.

Der Abschluss ermöglicht das selbstständige Arbeiten in der eigenen Praxis, oder Sie können sich in einer Gesundheitsinstitution anstellen lassen. Die Module sind so aufgebaut, dass Sie nach Abschluss der Ausbildung die Auflagen zur Krankenkassenanerkennung bei EMR, ASCA und EGK erfüllen.

Ausserdem haben Sie im Prophylaxe Gesundheits- und Schulungszentrum Weiterbildungs- und Umschulungsmöglichkeiten, um das erlangte Wissen weiter zu vertiefen oder auszubauen.

Aufbau des Lehrganges
  • 204 Stunden Präsenzunterricht BGM (Bindegewebsmassage): 34 Unterrichtstage à 6 Std.

  • 210 Stunden Präsenzunterricht MGL (medizinische Grundlagen): 35 Unterrichtstage à 6 Stunden

Total Präsenzunterricht: 414 Std.

  • ca. 500 Stunden Selbstlernzeit (Schätzwert)

  • Diplomarbeit

Voraussetzungen

Vorkenntnisse sind keine notwendig, im Unterricht wird das Wissen vermittelt.

Sie arbeiten gerne mit Menschen, sind empathisch und kontaktfreudig.

Sie interessieren sich für Gesundheit, Krankheit und die Rätsel des menschlichen Körpers.

Sie haben eine offene Einstellung zur heilenden Wirkung der Berührung.

 

Module
  • Bindegewebsmassage (BGM): Grundlagen und Vertiefung / die Welt der Faszien / Taping 

  • MGL: Biologie, Anatomie, Physiologie, Pathologie, Pharmakologie, Gesundheitsverständnis, Menschenbild, Ethik, Berufsidentität, Praxisführung, Psychologie, Kommunikation, Gesprächsführung, Nothilfe, Reanimation, Klientensicherheit, Therapeutensicherheit

Unterrichtstage und Zeiten

Ausbildungsdauer:  ca. 1,5 Jahre

Unterrichtstag:          

Auf Anfrage: Die Grundlagen des Moduls werden zusammen mit dem Diplomlehrgang Med. Masseur/in geführt. Nach Abschluss der Grundlagen kommen die Vertiefungsthemen, welche jeweils am Donnerstag stattfinden. Auf diese Weise bestehen verschiedene Möglichkeiten den Lehrgang zu starten. 

Unterrichtszeiten:     

von 10 bis 17 Uhr, mit einer Pause von 13 bis 14 Uhr

Kosten

Einschreibegebühr          Fr.      300.– (wird den Lehrgangskosten angerechnet!)

gesamter Lehrgang         Fr.   9’522.–

Prüfungsgebühren          Fr.      250.–

Diplomarbeit                   Fr.      200.–

Total Kosten            Fr. 9'972.–

 

In den Lehrgangskosten sind sämtliche Bücher, Skripte, Präsentationen, die von den Dozenten verwendet werden, enthalten.

Voraussetzungen für die Krankenkassenanerkennung

EMR, Methoden-Nr. 34 „Bindegewebsmassage“:

  • Medizinische Grundlagen: 150 Std.

  • Erfahrungsmedizin BGM: 150 Std.

  • 250 Std. praktische Erfahrung (Praktikum, Arbeit in eigener Praxis oder im Anstellungsverhältnis) nach Abschluss der Ausbildung

 

ASCA, Methoden-Nr. 206 „Bindegewebsmassage“:

  • Ausbildungsstufe 1: 150 Std. MGL

  • Ausbildungsstufe 2: 150 Std. BGM

  • Ausbildungsstufe 3: wird nicht verlangt

  • Keine praktische Erfahrung notwendig

 

EGK :

  • 200 Std. MGL

  • 60 Std. BGM

Visana: 

Visana anerkennt die Bindegewebsmassage nur bei med. Masseuren mit eidg. Abschluss

AGB
Infos anfordern
arrow&v

Prophylaxe Gesundheits- und Schulungszentrum AG

Niesenweg 4

3012 Bern

Anrufen

Tel.: 031 302 44 50

©2019 Prophylaxe

OdA-MM Organisation der Arbeitswelt Medizinischer Masseure
EMR ErfahrungsMedizinisches Register
ASCA Schweizerische Stiftung für Komplementärmedizin